Datum: 24. März 2022 um 13:45
Alarmierungsart: Digitaler Meldeempfänger
Dauer: 5 Stunden 35 Minuten
Einsatzart: Brandeinsatz
Einsatzort: Büdingen, Richard-Schirmann-Weg
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: 2 Landwirte, 2 Quads, FF Altenstadt, RTW, Wetterau 01


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Büdingen wurde zu einer Rauchentwicklung im Wald oberhalb des alten Steinbruchs am Hain alarmiert. Da der genaue Einsatzort zunächst nicht bekannt war, mussten umfangreiche Erkundungsmaßnahmen vorgenommen werden. Das unwegsame Gelände erschwerte die Anfahrt zusätzlich.

An der Einsatzstelle angekommen wurde ein großflächiges Feuer festgestellt, sodass die Einsatzleitung um Kreisbrandinspektor Lars Henrich drei Löschbezirke sowie das TLF 24/50 der Feuerwehr Altenstadt nachalarmieren ließ. Insgesamt wurden vier Einsatzabschnitte gebildet: Brandbekämpfung Am Hain, Brandbekämpfung Wald, Wasserversorgung und Bereitstellungsraum.

Die Am Hain befindlichen Kräfte konnten ein Übergreifen des Feuers auf das unterhalb liegende Wohngebiet verhindern, während im Abschnitt Brandbekämpfung Wald das Feuer mit der umfangreichen Beladung des TLF 4000 für Waldbrände eingedämmt wurde. Dazu richtete man zunächst einen Pendelverkehr mit dem Tanklöschfahrzeug aus Altenstadt und dem LF 16/16 ein, während in einiger Entfernung im Abschnitt Wasserversorgung durch das WLF 26 der Abrollbehälter Mulde als Wasserspeicher in Stellung gebracht und von dieser aus durch den GW-L1 eine Wasserversorgung zum TLF 4000 aufgebaut werden konnte. Dadurch verkürzte sich die Anfahrt für den Pendelverkehr, für den zusätzlich im weiteren Einsatzverlauf zwei Landwirte mit Güllefässern hinzugezogen wurden. Nachrückende Kräfte gingen an der Jugendherberge in Bereitstellung, bis sie zum Einsatz kamen.

Der kräftezehrende Einsatz war nach über fünf Stunden mit Einbruch der Dunkelheit zunächst beendet, die umfangreichen Aufräumarbeiten erstreckten sich jedoch bis in den späten Abend. Hierfür wurden zur Unterstützung zwei Quads mit Anhängern hinzugezogen, um das gebrauchte Material aus dem Wald transportieren zu können.