Carportbrand mit Übergriff auf Wohngebäude

Datum: 17. Januar 2022 um 12:26
Alarmierungsart: Digitaler Meldeempfänger, Funk
Dauer: 2 Stunden 39 Minuten
Einsatzart: Brandeinsatz > Brandeinsatz Menschenleben in Gefahr
Einsatzort: Düdelsheim, Im Hinterfeld
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: 2 RTW, FF Altenstadt, NEF, Polizei, THW Friedberg, Wetterau 01


Einsatzbericht:

Parallel zu einem Feuer in einem Büdinger Industriebetrieb kam es im Stadtteil Düdelsheim zu einem Feuer an einem Wohnhaus. Da zunächst unklar war, ob sich noch Personen Gebäude befinden, alarmierte die zentrale Leitstelle des Wetteraukreises zunächst nach dem Stichwort “F2Y – Feuer mit Menschenleben in Gefahr”.

Durch die umfangreiche Ausdehnung des Schadereignisses in Büdingen wurde von der Einsatzleitung entschieden, die Feuerwehr Altenstadt alarmieren zu lassen. Zusätzlich machten sich abkömmliche Kräfte auf den Weg nach Düdelsheim.

Bereits auf der Anfahrt war eine starke Rauchentwicklung über Düdelsheim erkennbar. Das ersteintreffende Fahrzeug konnte zügig Entwarnung geben. Es befanden sich keine Personen mehr im Gebäude, sodass sich die Einsatzkräfte voll auf die Brandbekämpfung konzentrieren konnten. Der Dachstuhl einer am Wohnhaus angebauten Garage stand in Vollbrand, zusätzlich hatte das Feuer bereits begonnen auf den Dachstuhl des Hauses selbst überzugreifen.

Das Feuer konnte erfolgreich bekämpft werden, das Dach der Garage sowie Teile des Daches des Wohnhauses mussten abgedeckt werden.

Zur Eigentumssicherung wurde das THW Friedbweg alarmiert, welches Fenster und Teile des Dachbodens verschloss.

Bericht des Kreis-Anzeigers